Overblog Seguir este blog
Administration Create my blog
7 noviembre 2012 3 07 /11 /noviembre /2012 13:02

Die Neuigkeiten der letzten Tage:

 

- Meiner Mama musste ich gestern mal wieder sagen, dass sie nicht die Einzigste ist, die unter ihren Krebs leidet. Sie war kurz davor einen riesen Streit mit ihrem Partner anzuzetteln, weil sie nicht verstand, dass sein Verhalten etwas mit Verlustängsten zu tun hat.

 

- Mit Sohni war ich beim Arzt, aber leider war unsere Ärztin nicht da. Die Blutuntersuchungen waren ok. Nun will ich mit ihm nochmals hin, wenn unsere Dame da ist. Er hat weiterhin sehr niedrigen Blutdruck und Schwindelgefühle.

 

- Mein Auto ist in der Werkstatt. Seit einigen Tagen läuft er nicht richtig rund, heute ging dann auch noch die Kontrolllampe für den Motor an und ich kam eher gallopierend als fahrend dort an. Mal sehen was der Spass kosten wird. 

 

- Als ich letztes Jahr in Bilbao war, lernte ich einen anderen Fan über meine Freundin M*, mit dem wir nun in London gemeinsam waren. I* hat seit dem wir uns kennengelernt haben über 20 kilo abgenommen, er aber nicht durch eine Magen-OP wie meine Freundin, sondern mit einer Diät. Er ist noch immer mindestens 50 Kilo übergewichtig, aber man merkt den unterschied und er ist auf dem richtigen Weg.

Wir hatten eine Menge Spass mit ihm in London und seitdem sind wir weiterhin in Kontakt. Er hat einen soooo schwarzen Humor, ist Lehrer und ist irgendwie immer gut drauf.

 

- T* war gestern mal wieder kurz davor mich "anzufassen". Wir warteten auf die Leute für eine Besprechung und alberten rum. Da trat er von hinten an mich ran, sagte sowas wie: "Ich zeig dir mal was" und drehte sich dann doch weg und sagte: "Lieber nicht" und setzte sich an den Besprechungstisch.

 

- Mein Buch ist endlich da, aber ich finde keine Zeit zum Lesen.  Bin so gespannt, wie es mit Ana weitergeht.

Repost 0
Published by Melly
Comenta este artículo
1 noviembre 2012 4 01 /11 /noviembre /2012 15:30

.. oder T*s Geburtstag.

 

Er ärgert mich ja meist und fragt mich wann ich Geburtstag habe und wie alt ich werde. Tja, den gleichen "Scherz" hab ich diesmal auch gemacht und - Ruuummmmsss - war er beleidigt und traute sich wohl nichts mehr zu sagen, evt hat er eine Abfuhr erwartet.

 

Heute Morgen dann, rief ich ihn an, um zu gratulieren.

Man hörte gleich, dass sein Frühstück "flüssiger Natur" gewesen war. Ich hab eine Weile mit ihm gesprochen und da kahm es wieder von ihm " Ich hab dich lieb".. Ich sagte ihm, dass ich es wüsste und ich ihn auch sehr lieb hätte. 

Ich sagte ihm was ich denke, dass viele ihn gern hätten.

Er meinte darauf, dass man ihn nicht aushalten könne, er allen weh tun würde und er einfach nur ein Arsch wäre.

Ganz so wäre es ja nun auch nicht, sagte ich ihm, dass er von sich selbst eine viel schlimmere Meinung hätte als es wirklich wäre und, dass er ein liebenswerter Mann wäre, der immer mal wieder um sich tritt, weil er denkt es nicht verdient zu haben, dass man ihn gern hat und die Flamme einfach ausblässt, statt nahe zu sein und sich an der Wärme zu erfreuen, vor Angst sich zu verbrennen.

 

Er wird sich an diese Unterhaltung sowieso nicht errinern. 

Schade, ein toller Mann, der sich ab und an wie ein Idiot verhält, weil er Angst vor Gefühle an sich hat, weil man ja verletzt werden könnte, dabei will ihm kaum jemand etwas, ausser ihn gern zu haben. 

 

 

Ansosten ist meine Mama in einer tiefen Depression gelandet. Sie will ihr Chemo nicht mehr weitermachen. Es fehlen nur noch 2, sprich nächste Woche Freitag ist sie fertig damit.  Es ist schwierig mit ihr umzugehen und ihr Mut zum Durchhalten zu geben. Ich hab ihrem Onkologen geschrieben, dass er sie mal anrufen soll und ihr evt Mekikamentös helfen soll.

 

Mal abwarten. 

Repost 0
Published by Melly
Comenta este artículo
24 octubre 2012 3 24 /10 /octubre /2012 09:48

fP1050067.JPG

 

"Du wirst schon sehen, dass du auf der Reise einen Mann kennenlernen wirst.", das sagten gleich 2 Freundinnen zu mir.

Ich bin mit British Airways von Madrid aus geflogen und war am Gate. Es dauerte aber noch, da erst die hinteren Reihen aufgerufen wurden. Da setzte sich ein Engländer neben mich und plapperte los: er wäre in Reihe so und so, ob die schon dran wäre. Ich sah ihn mir an: Gross, ca 48 Jahre alt und einer dieser Business Männer, die Maschettenknöpfe tragen.

Ich antwortete ihm und musste mich weg drehen, weil ich lachen musste, denn der Kommentar meiner Freundinnen fiel mir ein. Er redete weiter auf mich ein: Ob ich denn wüsste ob wir pünktlich fliegen, er wäre schon lange nicht mehr in Madrid gewesen usw.

 

Diese Story mal nur so am Rande.

 

 

Repost 0
Published by Melly
Comenta este artículo
23 octubre 2012 2 23 /10 /octubre /2012 09:53

cP1050122.JPG

 

Wir waren ja 4 und es war super lustig. Den Mann in unserer Gruppe hatte ich schon in Bilbao kennengelernt, aber diesmal halt etwas länger und wir konnten uns alle besser annähern. Ich hab ihn "Ted" getauft, denn er ist wie ein Bär, aber halt mit diesem schrägen Humor, wie in dem Film. 

dP1050149.JPG

 

Meine Scones, mit Butter und Marmelade.. sowas von lecker!!!!! Ein typischer Afternoon Tea.

 

Am Sonntag war das Konzert und es war suuuuuper. George hatte einen guten Tag, was seine Stimme betraf und die Setliste, hätte ich nicht besser auswählen können.

 

eP1050147.JPG

 

Montag war Shoppen angesagt, sowie futtern im Restaurant. Der Dienstag war auch nicht anders.

 

Der Rückflug war ein Monarch Air Direkt Flug und ich hatte mir ein Up grate gegönnt: Sprich, ich hatte mir einen Sitzplatz mit mehr Beinfreiheit und ein warmes Essen vorab bestellt.

Der Flug war ruhig und ich so KO, dass ich nach dem Essen für eine Stunde hab schlafen können.

 

Als ich ankam, wartete T* am Flughafen auf mich und es regnete. Ich hatte meinen Schirm in London nicht gebraucht, aber hier. 

Nachdem ich mein Auto vom Büro abgeholt hatte, bin ich Sohni holen gegangen und meine Süsse wartete schon daheim. 

Ich war froh, dass ich noch bis Montag frei hatte, so konnte ich meine Grippe auskurieren. In den Tagen hab ich wirklich nicht viel gemacht, ausser schlafen, Tee trinken und ausruhen.

 

Seit gestern wieder im Büro und T* mit schlechter Laune, die liegt aber wohl nicht an mir, sondern, weil es mal wieder nicht weiter geht auf der Baustelle. Es ist echt zum Mäusemelken, aber nicht zu ändern. Nun müssen Vorschläge her. Mal abwarten was wird.

Repost 0
Published by Melly
Comenta este artículo
22 octubre 2012 1 22 /10 /octubre /2012 12:07

aP1050056.JPG

Nach der ganzen Aufregung der Tage davor, war ich sowas von froh, als ich endlich gegen Abend im Zug nach London City sass.

An meiner Haltestelle haben mich die anderen schon erwartet und wir sind erstmal ab ins Hotel. Danach etwas Essen und am Samstag früh, sind wir als erstes nach Camden Lock Markets gefahren. Dort war ich noch nie und es war zwar zu voll, aber eine Erfahrung wert.

bP1050084-copia-1.JPG

 

Danach sind wir rauf in die Gegend wo George Michael wohnt und wie schon erzählt, kam es zu einer Begegnung.

Am Sonntag sind wir durch die Läden in Oxfordstreet und co gelaufen.

 

cP1050110.JPG

Mehr morgen ;-)

Repost 0
Published by Melly
Comenta este artículo
19 octubre 2012 5 19 /10 /octubre /2012 20:33

Ich dachte, ich meld mich mal. 

Seit vorgestern bin ich wieder da und hab mir eine schöne Bronchitis mitgebracht. Also lag ich erstmal flach. Es geht schon etwas besser.

Es war toll in London, alles andere erzähle ich bald mal.

 

13102012-copia-1.jpg

Repost 0
Published by Melly
Comenta este artículo
14 octubre 2012 7 14 /10 /octubre /2012 00:11

Waere es ein Film gewesen, haette ich es nicht geglaubt und es total laecherlich gefunden.

 

Die Anderen wollten unbedingt zum Haus von George Michael gehen, naja und ich eben mit. Als wir in der Umgebung waren meinte ich, dass ich Hunger haette und da das Restaurant in dem wir mal waren geschlossen hatten, schlug ich vor, dass wir in eins weiter die Strasse runter gehen sollten. 

Ich ging also vor, da ich etwas besser englisch spreche und die anderen sich nicht trauten. Als ich das Lokal betrat, sah ich jemanden direkt in die Augen, den ich kannte, der fast direkt an der Eingangstuer sass. George Michael. 

Die Bedienung kam und setzte uns zwei Tische von ihm und seinen Freunden entfernt. Das Foto hab ich gemacht, weil man ihn direkt im Siegel sehen konnte.

 

http://sphotos-d.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-prn1/c0.0.403.403/p403x403/68016_10151119286728198_1946315234_n.jpg

Repost 0
Published by Melly
Comenta este artículo
11 octubre 2012 4 11 /10 /octubre /2012 20:39

Ich Versuch mal eine Kurzversion zu schreiben:

Heute fiel mir ein, dass ich noch ein Zertifikat vom Amt brauche um fliegen zu können, da wir einen kleinen Rabatt bekommen, und es MUSS vorgelegt werden. Tja, ich hatte es vergessen. Schnell hin und besorgt.

 

Dann fiel mir auf, ich hab ja keinen "Conection" Flug gebucht, sondern bei Verschiedenen Airlines. Heisst: ich muss in Madrid meinen Koffer holen und wieder einchecken. Nur: ich lande in Halle 2, muss dort im Keller den Koffer holen, dann mit dem Bus zu Halle 4 und dort einzucheken und dann zu Halle S, mit einem kleinen Zug zum boarding. 

Wenn mein Flug pünktlich ist, hab ich dazu 3 Stunden Zeit, dass müsste reichen, aber sobald es Verspätung gibt, bin ich am Ar*ch. 

Und der Hammer kommt erst noch:

T* sollte ja heute einfliegen, doch der hat seinen Flug verpasst, da er verspärtung hatte und nun, sitzt er in Madrid fest. Also, wie komme ich zum Flughafen? Bus? Naja, ich hab nun den Partner meiner Mama gefragt, aber der vergisst ja alles. Na mal sehen, wenn er nicht kommt, nehm ich mir ein Taxi. Mein Auto am Flughafen zu lassen, ist zu teuer.

 

Hat jemand ein Valium? Wenn ich dort angekommen bin, werd ichs wohl nicht glauben.

Repost 0
Published by Melly
Comenta este artículo
8 octubre 2012 1 08 /10 /octubre /2012 12:01

Am Freitag hab ich T* zu Flughafen gebracht, er kommt am 11ten wieder, da ich ja am 12ten fliege, da er so lieb ist und auf meinen Hundi aufpasst.

 

Mein Ex hat mir durch seinen Sohn ausrichten lassen, dass er die Schulbücher erst nächsten Monat zahlen kann, ob ich Sohni nun wohl ohne Bücher in die Schule schicken soll? 

 

Am Samstag lag ich flach, mit Migräne und Regelschmerzen und am Sonntag waren wir mit meiner Mama was futtern, über Mittag. Es war echt nett, da sie guter Dinge war und nicht mehr auf dem Thema Putzdamen rumgehackt hat. Am Nachmittag hatte ich wieder Migräne und konnte mich hinlegen. Das hat geholfen, heute ist der Kopf um einiges besser.

 

Ich hab meinen Koffer rausgepackt und schon mal einige Dinge reingelegt, die ich nicht vergessen darf.

Kinders, 4 Tage noch 

Repost 0
Published by Melly
Comenta este artículo
4 octubre 2012 4 04 /10 /octubre /2012 15:34

Ich schrieb vor einigen Monaten, dass mir aufgefallen war, dass T* eine Kollegin wohl nett findet, denn es war ihm ihr Lächeln aufgefallen: "atemberaubend" (!!!), hiess es.

Wenn Männern ein Lächeln auffällt, dann sind sie hinter dem Hintern her, oder irre ich mich?

Heute sagte er mir, dass sie wohl in der Zentrale gewesen wäre - hat glaub ich, an einem Kurs dort teilgenommen - und dass ALLE Männer wohl hinter ihr her gewesen wären. 

Ich: "Aha, und was ist an ihr so besonders?"

Er wurde etwas rot, meiner Meinung nach, und sagte: "Ich weiss nicht, ich kenne sie nicht so gut, aber es waren auf jeden Fall ALLE hinter ihr her."

Ja, neeee ist klar. 

Er sagte dann sowas wie: Ich wäre ja eine Frau und würde wohl keine Frauen mögen, und ich antwortete, dass ich trotzdem sehen würde, wenn jemand etwas Besonderes hat: Aura, Figur oder Charme, aber mir sagt sie überhaupt nichts und sagte dann noch: "Naja, es gibt ja immer jemanden, der so ein Mauerblümchen mag."

Er erzählte mir dann, dass wohl jemand zu Besuch aus Deutschland da wäre, der wohl ihretwegen hier wäre. Ich konnte mir das Grinsen nicht mehr verkneifen und sagte: "Ach, dann hat sie doch einen erwischt."

Es lag mir auf der Zunge zu sagen: Tja, tut mir leid, dass sie dann anscheinend dich nicht ausgesucht hat.

 

Ist es nun Schadenfrede? Ich denke nicht. Ich würd ihm ja eine nette Beziehung gönnen, aber sie ist noch jünger als ich und sogar als seine Töchter, keine Ahnung war er mit der will.

Ja, sorry, aber es war so eindeutig. Schon beim ersten Mal, als er von ihr sprach. Denn sie hat kein "nettes" Lächeln, sondern "atemberaubend". Warum gibts dann "keine Butter bei de Fische"? 

Was sollte der Blödsinn, den er mir heute erzählt hat?

Ui, nun fällt mir auf, evt. Ist er nicht bei ihr gelandet, weil sie den Kollegen kennengelernt hatte und deshalb, hatte er aus Frust wieder versucht bei mir zu anzubandeln? Und dieser Kollege ist nur diese Woche da, evt. daher sein "flüssiges" Frühstück vom Montag.

Wie auch immer, vielleicht stimmt es ja auch nicht, aber ich würde mir wünschen, dass er seine Probleme / Gedanken /Langeweile anders lösst.

 

Was gibts sonst noch?

 

Meine Mama nervt weiterhin mit dem Thema der Putzdame. Und die Dame hat mich heute morgen nun angerufen um sich bei mir auszuheulen. Was soll ich sagen?!

Ich habs satt!!! Sowas zerrt an meinen Nerven und meine Galle fühlt sich wohl als Sandsack, im Box-club, denn es tut weh. Heute etwas weniger als gestern, aber..

 

Morgen in einer Woche sitze ich im Flieger und hoffe, dass das Schicksal es gut mit mir meint und ich kann all diese Dinge für eine Weile vergessen und nur Spass haben

Repost 0
Published by Melly
Comenta este artículo

Über Diesen Blog

  • : Mein Zuhause
  • Mein Zuhause
  • : Dies ist mein ganz privates Leben. Mit Höhen und Tiefen, Liebe, Schmerz, Glück und Geduld.
  • Contacto

Geschenke

engelGanz lieben Dank einer Freundin,
die mir diesen
Engel geschickt hat.
Ich hoffe er hilft!




P1000992"Ich hab Dich lieb!
Hab einen schönen Tag."

Danke dafür Sohni.

Preise

Ganz lieben Dank:

 

preis 400 kom

400 Kommentare bei J*

 

15052010215_A.jpg

 

Auch den 500. bei J* hahaha

 

SDC13164a 599

 

Und wieder bei J*, aber diesmal knapp daneben

599 Kommentare. Danke!

 

preis.JPG

 

Und wieder geschafft, Danke. hihi

 

preis-1000.jpg

 

Oiiiii, schon wieder. Toll. Danke!